Fortbildung

Wie vermeide ich den Vorwurf des Behandlungsfehlers in der Implantologie und wie schütze ich mich?

Immer wieder sind implantologische Behandlungen Gegenstand von Auseinandersetzungen gerichtlicher oder außergerichtlicher Art. Diesem Umstand widmet sich dieses Seminar. Es soll herausgearbeitet werden, was der einzelne Zahnarzt bzw. die Zahnärztin tun kann, um solche Folgen zu vermeiden und wie er/sie sich dagegen schützen kann. Im Zentrum des Vortrages stehen Fragen wie: Welche Strategie zur Vermeidung des Behandlungsfehlervorwurfs gibt es? Durch welche Kriterien kann sich der Behandler oder die Behandlerin absichern? Was ist für die Aufklärung entscheidend, um „abgesichert“ zu sein? Was ist zwingend erforderlich?

Mittwoch, 16. Mai 2018 – Stadthalle Memmingen, Ulmer Str.5
14.00 – 18.30 Uhr

Referent: Prof. Dr. Wolfgang Spitzer, Universität Homburg/Saar

Teilnehmer: Zahnärzte/innen

Gebühr:
€ 150,00 pro Person inkl. Verpflegung
€ 110,00 für Assistenten/innen
Anmeldeformular


Aktualisierung der Fachkunde im Strahlenschutz im Jahr 2018 für Zahnärzte/innen

Nach § 18a Abs. 2 der Röntgenverordnung sind Zahnärztinnen und Zahnärzte innerhalb eines fünfjährigen Turnus‘  verpflichtet, ihre Fachkunde im Strahlenschutz zu aktualisieren. Wer also 2013 seine Fachkunde – meist zusammen mit der Approbation – erworben hat, ist im Jahr 2018 verpflichtet, diese zu aktualisieren.
Nach der Anmeldung zu diesem Kurs senden wir Ihnen ein Skriptum zur Aktualisierung der Fachkunde im Strahlenschutz mit einem Prüfungsbogen zum Nachweis Ihrer Kenntnisse zu. Diesen Prüfungsbogen bringen Sie bitte bei der Kursteilnahme mit, Sie erhalten nach bestandener Prüfung Ihr Fortbildungszertifikat des ZBV über die Aktualisierung der Fachkunde im Strahlenschutz. Bitte Kopie des Röntgennachweises beifügen.

Freitag, 6. Juni 2018 – Stadthalle Memmingen, Ulmer Straße 5
17.00 Uhr

Gebühr:
60 Euro inkl. Skript, Dauer: ca. 3 Stunden

Anmeldung:
ZBV Schwaben, Lauterlech 41, 86152 Augsburg oder Fax 08 21/3 4315 22
Anmeldeformular


Prophylaxe – das nachhaltige Standbein Ihrer Praxis

Patientenbindung durch klare Fachkonzepte und wirkungsvolle Kommunikation

Dieser Kurs hat das Ziel, Hindernisse bei der Entwicklung einer erfolgreichen Prophylaxepraxis
aufzuzeigen und sie zu beseitigen. Die Referenten zeigen Ihnen Lösungen zum Erfolg. Sie lernen den Umgang mit Einwendungen. Sie bekommen und trainieren wichtige Kommunikationsstrategien für ein dauerhaftes Recall.

Die Kursteilnehmer arbeiten in kleinen Gruppen. Dadurch ist eine intensive Betreuung gewährleistet. Es ist ein Arbeitskurs, der viel Spaß macht und die Dinge auf den Punkt bringt. Besonders profitieren Sie von dem Kurs, wenn Sie ihn gemeinsam mit Ihren Mitarbeiterinnen besuchen.

Mittwoch, 13. Juni 2018 – Praxis Dr. Krapf, Kaiser-Karl-Straße 22, 89264 Weißenhorn
9.00 – 17.30 Uhr

Referenten:
Dr. Werner Krapf, Dr. Romana Krapf, Weißenhorn
Dipl.oec. Hans-Dieter Klein, Stuttgart, Kommunikationsexperte
Teilnehmer: Zahnärzte/innen, Prophylaxefachkräfte

Kursgebühr:
450,00 Euro für Zahnärzte/innen
350,00 Euro für Mitarbeiterinnen inkl. Verpflegung

Anmeldung:
ZBV Schwaben, Lauterlech 41, 86152 Augsburg oder Fax 08 21/3 4315 22
Anmeldeformular


Molaren-Inzisiven-Hypomineralisation (MIH) –
die neue Volkskrankheit

Aktueller Stand  der  Ursachen –  Diagnostik , Therapie

die Molaren-Inzisiven-Hypomineralisation (MIH) beschäftigt die zahnmedizinische Forschung seit einiger Zeit. Auch Sie als Zahnarzt/Zahnärztin  sind mit dieser neuen  Erkrankung immer häufiger konfrontiert. Die Abnormität dieser Zahnhartsubstanz stellt uns Zahnärzte in diagnostischer, insbesondere auch in therapeutischer Hinsicht vor Probleme. Ziel des Vortrages ist es, neben dem klinischen Erscheinungsbild, den aktuellen Wissenstand zu Ätiologie und Pathogenese sowie die Besonderheiten bei der Therapie herauszuarbeiten und im Vergleich zur konventionellen Kariestherapie zu betrachten.

Referent:        Prof. Dr. Jan Kühnisch, Uni München

Termine:
Montag, 2. Juli 2018 – Memmingen, Stadthalle, Ulmer Str.5
18.30 Uhr – ca. 20.30 Uhr
oder
Montag, 9. Juli 2018 – Augsburg, Annasaal im Annahof 4
von 18.30 Uhr – 20.30 Uhr

Teilnehmer:   Zahnärzte/Zahnärztinnen

Kursgebühr:
€ 90.00 für Zahnärzte/innen
€ 70.00 für Assistenten/innen

Anmeldung:
ZBV Schwaben, Lauterlech 41, 86152 Augsburg oder Fax 08 21/3 4315 22
Anmeldeformular


Herausnehmbarer Zahnersatz –
Auslaufmodell oder echte Alternative ?

Nicht alle Patienten wünschen sich einen Implantat-getragenen Zahnersatz. Viele Patienten sind, aus welchen Gründen auch immer,  skeptisch gegenüber Implantaten. Deshalb ist der konventionelle Zahnersatz nach wie vor eine gute  und wichtige Therapie, das Kauvermögen eines  Patienten sowohl in funktioneller als auch ästhetischer Hinsicht  wiederherzustellen. Zu diesem Thema haben wir mit Prof. Wöstmann einen ausgezeichneten Referenten eingeladen, der diese Thematik mit all ihren Facetten eingehend beleuchtet.

Mittwoch, 11. Juli 2018 –  Memmingen, Stadthalle, Ulmer Straße 5
14.00 Uhr bis 18.30 Uhr

Referent: Prof. Dr. Bernd Wöstmann, Universität Giessen

Teilnehmer:  Zahnärztinnen, Zahnärzte

Kursgebühr:
€ 180.00 pro Person, inklusiv Verpflegung
€ 120.00 für Assistenten/Assistentinnen (auf Nachweis)

Anmeldung:
ZBV Schwaben, Lauterlech 41, 86152 Augsburg oder Fax 08 21/3 4315 22
Anmeldeformular


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar